Endopro­thetik

Künstlicher Gelenksersatz

Die Endoprothetik ist der Fachbegriff für den Einsatz eines künstlichen Gelenkes, das als Ersatz für das eigene Gelenk implantiert wird. Wenn alle konservativen Therapien ausgeschöpft sind und ein irreparabler Gelenksverschleiß Ihre Lebensqualität und die Beweglichkeit stark beeinflussen, bleibt oft nur noch der künstliche Gelenkersatz.

  • Hüftprothese

bei Schenkelhalsbrüchen, degenerativen Veränderungen, bei Dysplasie, bei Femurkopfnekrosen

  • Knieprothese

bei degenerativen Veränderungen durch X Bein Stellung (Valgusgonarthrose) oder O Bein Stellungen (Varusgonarthrose)

  • Hemischlitten

bei isolierten Knorpelschäden eines Gelenkskompartimentes wie zum Beispiel bei Morbus Ahlbäck.

Hemischlitten

Hüftprothese

Knieprothese

Jetzt Termin vereinbaren!

Sie erreichen uns unter der Nummer: 0664 53 28 584